CHRONIK - Entstehung und Entwicklung

2000 - Gründung der Karnevalsgemeinschaft Merl

Die Karnevalsgemeinschaft Merl ist im Jahr 2000 aus einem karnevalsjecken Freundeskreis entstanden.

An einem Abend im Merler Hof – kurz vor Weihnachten 1999 – kam Manfred Theisen gemeinsam mit der damaligen Wirtin Judith Harms auf die Idee, den Merler Karnevalszug wieder ins Leben zu rufen. Der Letzte lag schon viele Jahre zurück.

Ein wenig Mundpropaganda und es fanden sich drei Gruppen am Samstag, den 04.02.2000 gegen 14.30 Uhr vor dem Merler Hof ein und zogen über die Godesberger Straße, Gemeindegasse, Auf dem Driesch und wieder zurück zum Jeckentreff der Stadtgarde auf dem Merler Dorfplatz. Selbst einige Zuschauer fanden sich am Zugweg ein.

So war die Idee geboren, im nächsten Jahr einen angemeldeten Karnevalszug in Merl durchzuführen. Dafür bekam Manfred Theisen die Unterstützung von Dieter Berreßem zugesagt.

Der Grundstein für die Karnevalsgemeinschaft Merl war gelegt.

2001 – der 1. Karnevalszug in Merl

Die Organisatoren meldeten bei der Stadt Meckenheim einen Karnevalszug in Merl für den 24.02.2001, Beginn 15.00 Uhr an. Der erste offizielle Zugweg wurde festgelegt:

Auf dem Driesch (Aufstellung) - Godesberger Straße - Gemeindegasse – Hinter den Gärten – Rosenweg – Merler Ring – Godesberger Straße – Auf dem Driesch (Auflösung).

Es meldeten sich acht Gruppen mit ca. 140 Teilnehmern an. Die musikalische Unterstützung übernahm die Prinzengarde Meckenheim.

In dem Jahr fanden sich schon sehr viel mehr Zuschauer am Zugweg ein. Ein toller Erfolg!

Session 2001/2002

Auf dem Rosenmontagszug 2001 in Villip entschlossen sich Heike Berreßem, Simone Gilles und Silvia Petzchen sich als erstes Merler Dreigestirn zu melden. Zur Begleitung der Tollitäten wurde 2001 die Tanzgruppe unter Leitung von Alice Mähler gegründet.

Die Karnevalsgemeinschaft war geboren. Chef „im Ring“ war und blieb Manfred Theisen. Viele Merler erinnern sich noch an die Pailletten-Kostüme, die erste „Uniform“ der Gemeinschaft. Heike Berreßem entwarf das Wappen und es entstand „die Merle mit der Jecken-Kappe“.

Für die anstehende Proklamation wurde der Pfarrsaal St. Michael angemietet und auf karnevalistisches Aussehen getrimmt. Die Proklamation fand am 19.01.2002 unter Leitung von Manfred Theisen statt. Die Ortsvorsteherin Erika Meyer zu Drewer nahm die Proklamation des Dreigestirns vor.

Die Karnevalsgemeinschaft wurde in Meckenheim und Umgebung immer bekannter und so folgten immer mehr Einladungen und auch Auftritte der Tanzgruppe. Diese wird seit 2002 neben Alice Mähler von Claudia Marx trainiert.

Der 3. Karnevalszug fand mit einem selbstgebauten Prinzen-Wagen und tausenden selbstgedrehter Papierrosen statt. Unter dem Motto „Kumm los mer fiere“ fanden sich zahlreiche Gruppen ein.

Session 2002/2003

Noch am Karnevalsdienstag 2002 meldete sich das zweite Merler Dreigestirn für die Session 2002/2003 an. Es handelte sich um Dieter Berreßem, Kerstin Strauchmann und Melanie Theisen.

Zur kommenden Session entschied sich die Gemeinschaft für ein neues Erscheinungsbild. Es folgten die heutigen Renaissance-Uniformen.

Um diese Neuigkeiten anzukündigen und insbesondere das Dreigestirn vorzustellen, wurde am 05.10.2002 ein Weinfest auf dem Merler Dorfplatz veranstaltet. Nur der „Prinz“ Melanie hatte Verspätung, ihr Urlaubsflieger saß auf Ibiza fest.

Der Pfarrsaal St. Michael war als Proklamationsstätte bereits erprobt und wurde zum ständigen Veranstaltungsort der Karnevalsgemeinschaft.

Das Dreigestirn wurde von Bürgermeisterin Yvonne Kempen proklamiert.

Nach dem Jeckentreffen der Stadtgarde Meckenheim - auf dem Merler Dorfplatz - fand der 4. Merler Karnevalszug unter dem Motto „Jeck loss Jeck eruss“ bei reger Teilnehmer- und Zuschauerbeteiligung statt.

Session 2003/2004

Für die Session 2003/2004 meldeten sich Renate und Manfred Theisen als erstes Merler Prinzenpaar an.

Die Vorstellung der Tollitäten - im Oktober 2003 - fand dieses Mal im Rahmen eines Oktoberfestes auf dem Merler Dorfplatz statt.

Die Proklamation übernahm der 1. Stellvertretende ehrenamtliche Bürgermeister Peter Kohlhaas.

Egal wo die Einladungen unser Prinzenpaar hinziehen ließ, ertönte ihr Lied:

He in Merl, da sinn mer richtig,
Merl ist zwar nicht groß,
in Merl da kanns de singe, hüppe, mitten up de Stroß.
Jo, in Merl da is et prima.
Nooch Merl da weed jestiert.
He is en Prinzenpaar, dat Fastelovend fiert.                
Text und Musik von Matthias Lesch.

Mit dem selbstgebauten Prinzen-Wagen - unter dem Motto „Da sin mir dabei“ - zog der 5. Karnevalszug durch die Merler Dorfstraßen.

2004 – Gründung der 1. Karnevalsgemeinschaft Merl 2000 e. V.

2004 entstand aus der Karnevalsgemeinschaft Merl der eingetragene Verein, die
1. Karnevalsgemeinschaft Merl 2000 e. V. Die Gründungsversammlung fand am 07.05.2004 im Merler Hof statt.

Zu den Gründungsmitgliedern zählten: Heike und Dieter Berreßem, Angelika Gilles, Ingo Manthei, Roswitha Marx, Claudia Marx, Silvia Petzchen, Renate und Manfred Theisen, Melanie Theisen, Elke Wabschke, Heiko Wagner.

Den 1. Vorsitz übernahm Heike Berreßem für die nächsten 2 Jahre.

Session 2004/2005

Der neugegründete Verein konnte bereits in der nächsten Sessionmit einem weiteren Prinzenpaar aufwarten. Es meldeten sich Monika Sell und Jupp Gilles als Tollitäten an.

Im Pfarrsaal St. Michael fand die Proklamation durch Bürgermeisterin Yvonne Kempen statt.

Glanzvoll zog unser Prinzenpaar getreu dem Motto „In unserem Veedel“ durch die Säle unserer befreundeten Karnevalsvereine und genoss - hoch in ihrem Prinzen-Wagen, unter dem Jubel der Zuschauer - den 6. Merler Karnevalszug.

Neben unserem eigenen Oktoberfest, beteiligte sich die Karnevalsgemeinschaft beim ersten Merler Weihnachtsmarkt auf dem Merler Dorfplatz und servierte ihren Eierpunsch nach geheimem Rezept.

Session 2005/2006

Nach Dreigestirn und Prinzenpaar begleitete die Karnevalsgemeinschaft in der Session 2005/2006 eine Prinzessin. Julia Palm meldete sich mutig und mit viel Selbstbewusstsein für die neue Session. An Ideen sollte es ihr nicht mangeln, denn ihr großes Talent, der Gesang, half ihr durch all ihre Auftritte. Die singende Prinzessin von Merl – so war sie jedem bekannt.

Die Proklamation wurde von Bürgermeisterin Yvonne Kempen durchgeführt.

Unter dem Motto „Laache, Kriesche, Danze“ zog sich der karnevalistische Lindwurm zum 7. Mal durch Merl.

Bei der Mitgliederversammlung 2006 wurde Udo Althoff für die nächsten 2 Jahre in das Amt des 1. Vorsitzenden gewählt.

Session 2006/2007

Es folgte nun ein Jahr ohne Tollitäten. Doch auch die Session 2006/2007 wurde unter dem Motto „Jecke Merler op Jöck“ nach allen Regeln des Karnevals gestaltet und mit allen gefeiert.

Neben dem schon zur festen Einrichtung gewordenen Oktoberfest auf dem Merler Dorfplatz, richteten wir auch in dem Jahr eine Karnevalssitzung und zum 8. Mal den Karnevalszug in Merl aus.

Session 2007/2008

Die drei Mädels Barbara Buse, Sylke Krämer und Martina Welter wollten die Tradition aufrechterhalten und bewarben sich als Dreigestirn um die Begleitung der Karnevalsgemeinschaft in der Session 2007/2008.

Die 1. Stellvertretende ehrenamtliche Bürgermeisterin Heidi Wiens proklamierte das Dreigestirn im Pfarrsaal St. Michael umrahmt durch ein flottes karnevalistisches Programm.

Gemeinsam mit ihren Adjutanten und der Tanzgruppe war es eine tolle Session.

In diesem Jahr rankte sich der 9. Karnevalszug um das Motto „Dat künne mer och“. Die Zuggruppen ließen sich wieder richtig was einfallen und am Straßenrand entfachten lebhafte Partys.

Bei der Mitgliederversammlung 2008 wählten die Mitglieder Harry Dobrig zu ihrem
1. Vorsitzenden für ein Jahr.

Die Karnevalsgemeinschaft beteiligte sich an dem Mottojahr 2008 „Meckenheim Culinaria“ im August mit einem Stand auf dem Merler Dorfplatz.

Das Oktoberfest war wieder ein voller Erfolg. Es hatte allen so gut gefallen, dass das Fest erst spät am Abend endete.

Session 2008/2009

Unser Motto für die Session 2008/2009 „Mir dräume all dä selve Draum“ sprach uns richtig aus dem Herzen. Auch ohne eigene Merler Tollitäten gelang eine super Session. Angefangen von der Karnevalssitzung über das Tollitätentreffen bis hin zum 10. Merler Karnevalszug hatten wir die Jecken fest im Griff. Unser Bürgermeister Bert Spilles besuchte viele unserer Veranstaltungen und tanzte gemeinsam am Weiberfastnacht mit uns den „Merler Wackeltanz – Quaki“. Eine besondere Freundschaft entwickelte sich zum Meckenheimer Prinzenpaar Prinz Uwe I. und Ilona I. mit ihren Adjutanten.

Bei der Mitgliederversammlung 2009 wurde Harry Dobrig von den Mitgliedern für weitere zwei Jahre als 1. Vorsitzender gewählt.

Mit großem Engagement wirkte die Karnevalsgemeinschaft bei der Veranstaltung zum Meckenheimer Jahresmotto 2009 „Jahr der Partnerschaften“ und beim Dorffest in Merl mit.

Das schon traditionelle Oktoberfest auf dem Merler Dorfplatz wurde ein tolles Fest. Begleitet von dem Fanfarencorps der Prinzengarde Meckenheim und der Musikschule Merl stellte die Karnevalsgemeinschaft den Merler stolz ihre Tollitäten für die Session 2009/2010 vor.

Session 2009/2010

Aus einer Bierlaune heraus entstand beim Merler Dorffest unter den drei Freundinnen Elke Hünten, Elke Much-Deml und Maria Bertram der Entschluss das Merler Dreigestirn zu stellen.

Auch die Merler Pänz sollten endlich mal eine Prinzessin als Regentin haben – so beschloss es Wiebke Stein und bewarb sich als erste Merler Kinderprinzessin. Die Proklamation am 20.11.2009 übernahm Bürgermeister Bert Spilles. Unter dem Motto „Jetzt geht’s los“ begeisterte Wiebke I. während der ganzen Session nicht nur die Pänz, sondern alle, die sie live in den Sälen erlebten.

Unter dem Motto unseres weiblichen Dreigestirns "Echte Fründe ston zesamme" fand 09.01.2010 unsere diesjährige Karnevalssitzung und Proklamation statt. In einem gefüllten Merler Saal proklamierte die 2. Stellvertretende ehrenamtliche Bürgermeisterin Heidi Wiens unsere Tollitäten. Mit einem starken Programm sowie einer tollen Stimmung im Saal wurde es für alle ein unvergessener Abend.

Neben vielen Veranstaltungen bildete auch in diesem Jahr der Merler Karnevalszug zum 11. Mal den Höhepunkt der Session. Es war der bislang größte Karnevalszug, den die Jecken mit einer Beteiligung von vielen kleinen und großen Fußgruppen – gehüllt in tollen Kostümen - in Merl erlebten. Highlight des Zuges waren die zwei Prinzenwagen unserer Tollitäten und ein weiterer Wagen der Meckenheimer Kinderprinzessin Lea I.

Traditionell nahm die Karnevalsgemeinschaft - mit einer großen Fußgruppe - am Meckenheimer Karnevalszug teil. Aufgrund der freundschaftlichen Verbindungen des Dreigestirns nach Lengsdorf, begleitete sie ihr Dreigestirn im Lengsdorfer Karnevalszug.

Die Eröffnung des Mottojahres „Spurensuche“ der Stadt Meckenheim im Merler Saal wurde durch unsere Karnevalsgemeinschaft tatkräftig unterstützt.

Die Sommerfahrt nach Koblenz ließ uns in die Geschichte der Stadt abtauchen. Es hat allen viel Spaß gemacht.

Beim Oktoberfest auf dem Merler Dorfplatz stellte die Karnevalsgemeinschaft den Merler ihre Tollitäten für die Session 2010/2011 vor.

Auf dem Merler Weihnachtsmarkt gab es am Stand der Karnevalsgemeinschaft wieder viele selbstgebastelte Überraschungen und unseren schon berühmten Eierpunsch und die leckeren Apfelpannekuchen.

Session 2010/2011

„Denn wenn et Trömmelche jeht“ mit diesem Motto von Laura Feuser konnten sich die Pänz zum zweiten Mal in Folge über eine Kinderprinzessin in Merl freuen. Als Tanzmariechen von den Meckenheimer Stadtsoldaten dem Karneval sehr verbunden, wurde sie am 07.01.2011 in einem vollen Merler Saal von Bürgermeister Bert Spilles proklamiert. Die Merler Kinderprinzessin Laura I. wurde von allen ins Herz geschlossen und ließ Merl und Meckem ganz nah zusammenrücken.

Die längste Session des Jahrhunderts war genau passend für das erste männliche Merler Dreigestirn mit Marco Viehbahn, Werner Stein und Ralf Diekmann. Der Merler Saal platzte am 08.01.2011 buchstäblich aus allen Nähten als der Bürgermeister Bert Spilles das Dreigestirn proklamierte. „Mer bruche keiner dä uns sät“ mit diesem Motto gingen Prinz Marco I., Bauer Werner I. und Jungfrau Ralli I. durch die Session. Als „tanzendes Dreigestirn“ überall bekannt, wurde mit den Adjutanten und der Tanzgruppe nach „Halleluja“ kräftig in den Sälen gepuschelt und getanzt.

Nach über hundert großen und kleinen Veranstaltungen während der Session - bei ganz viel Spaß und Tanz - bildeten die vielen Auftritte an Weiberfastnacht, mit allen Aktiven im eigenen KG-Bus, einen der Höhepunkte.

Pünktlich zum Beginn des 12. Merler Karnevalszuges erstrahlte die Sonne über Merl. Die tollen Gruppen und die vielen Besucher sorgten für eine ausgelassene Stimmung. Eingerahmt durch die beiden Tollitätenwagen bildete die Fußgruppe der Karnevalsgemeinschaft den Abschluss eines schönen Karnevalszuges.

Zum ersten Mal in der Meckenheimer Geschichte fuhren die Merler Tollitäten im eigenen Wagen im Meckenheimer Karnevalszug mit. Die Freude war groß, von den Meckenheimer Tollitäten bis zum Bürgermeister, das Merler Dreigestirn und die Kinderprinzessin gemeinsam mit einer großen Fußgruppe der KG Merl im Zug zu sehen.

Auf der Mitgliederversammlung 2011 wurde Harry Dobrig von den Mitgliedern für weitere zwei Jahre als 1. Vorsitzender wiedergewählt.

Beim traditionellen Oktoberfest der KG Merl auf dem Dorfplatz feierten die Merler ihre Fahnenweihe. Zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte wird die KG Merl mit einer eigenen Standarte durch die fünfte Jahreszeit ziehen. Diakon Michael Lux und Pfarrer Frank Ungerathen erteilten der Fahne, in einer feierlichen Zeremonie, den kirchlichen Segen.

Zusätzlich zu unserer großen Tanzgruppe mit ihrer Trainerin Claudia Wagner wird seit Herbst 2011 der Verein von der eigenen Kindertanzgruppe "Jecke Merler Pänz" verstärkt. Die Kinder werden trainiert von unserem Trainerteam Kerstin David und Silvia Petzchen.

Am Stand der KG Merl auf dem Merler Weihnachtsmarkt gab es wieder viele selbstgebastelte Überraschungen und natürlich durfte der leckere Eierpunsch mit Apfelpannekuchen nicht fehlen.

Session 2011/2012

Unter unserem Motto „Dat is Karneval“ gestalteten wir ohne eigene Merler Tollitäten in diesem Jahr eine tolle Session. Zum 11. Mal in Folge fand unsere Sitzung im ausverkauften Merler Saal statt.

Unsere Tanzgruppe begeisterte mit ihren Showtänzen auf den Bühnen der Stadt und unsere Kindertanzgruppe "Jecke Merler Pänz" brachte mit ihrem Fliegerlied manch ein Herz zum schmelzen.

Der 13. Merler Karnevalszug war in diesem Jahr ein großes Erlebnis für unsere Kindertanzgruppe. Die Pänz haben gemeinsam mit Merler Ex-Tollitäten und Ehrenmitglieder des Vereins den Prunkwagen erobert und die Jecken am Zugweg mit Kamelle versorgt. Traditionell nahm die KG Merl - mit einer großen Fußgruppe - am Meckenheimer Karnevalszug teil.

Zum Abschluss der 14. Meckenheimer Kulturtage präsentierte die KG Merl mit ihrem eigenen Zelt den vielen Besuchern auf dem Merler Dorfplatz einige Überraschungen. So gab es nicht nur zum Anschauen sondern auch zum Anfassen die originalen Ornate der Merler Tollitäten. Mit ihren jeweiligen Sessionsfoto und ihren Prinzenorden wurden alle Merler Tollitäten ausgestellt.

Die diesjährige Jahrestour führte uns zur Wein- und Winzerolympiade an die Ahr. Bei bester Stimmung und guter Versorgung erlebten die Teilnehmer einen super schönen Tag.

Beim Oktoberfest auf dem Merler Dorfplatz stellte die Karnevalsgemeinschaft ihre Merler Kindertollität für die Session 2012/2013 vor.

Am Merler Weihnachtsmarkt nahm die Karnevalsgemeinschaft mit ihrem großen beheizten Zelt teil. Mit Apfelküchle, Speckwaffeln und Eierpunsch verwöhnten wir die Marktbesucher und priesen erstmals unsere Bastelergebnisse auf einem extra Stand an.

Session 2012/2013

Mit unserer Merler Kinderprinzessin Jenny I. feierten wir eine tolle Session. Mit ihren schon 13 Jahren, hat sie sich gedacht „Wenn nicht jetzt, wann dann“ und schon stand auch das Motto für die Session fest. Die Proklamation am 05.01.2013 übernahm Bürgermeister Bert Spilles. Noch mehrmals in dieser Session sollte er auf das geballte Temperament von Jenny I. und ihre Tollitätenkollegin Catharina II. aus Meckenheim treffen. Jenny I. hat mit ihrer tollen Stimme für eine musikalische Briese auf den Bühnen gesorgt.

Unsere Kindertanzgruppe "Jecke Merler Pänz" brachte im neuen Outfit ihre neuen Tänze zum Besten und begeisterte Jung und Alt.

Beim diesjährigen Merler Karnevalszug (14.) wurde der Tollitätenwagen als „Wolkenburg“ geschmückt. Die Kindertanzgruppe „Jecke Merler Pänz“ und deren Eltern zogen, eingebettet in der Fußgruppe der Karnevalsgemeinschaft, mit durch die Straßen Merls.

Traditionell nahm die Karnevalsgemeinschaft - mit einer großen Fußgruppe - am Meckenheimer Karnevalszug teil.

Auf der Mitgliederversammlung im Mai 2013 wurde Maria Bertram von den Mitgliedern für zwei Jahre als 1. Vorsitzende gewählt.

Session 2013/2014

Neben den karnevalistischen Aktivitäten in jeder Session gibt es noch viele andere Veranstaltungen an die unsere Karnevalsgemeinschaft in jedem Jahr teilnimmt. So belegte bei der 27. Stadtmeisterschaft 2013 in der Luftgewehrklasse die Damenmannschaft der KG Merl den 2. Platz und in der Einzelwertung wurde Martina Welter Stadtmeisterin 2013 mit 97 Ringen. Unsere Kindertanzgruppe „Jecke Merler Pänz“ belegte den 1. Platz beim
22. Verbandsturnier für karnevalistische Tänze des Regionalverband Rhein-Sieg-Eifel in der Disziplin Jugend-Schautanz.

Bei der Abschlussveranstaltung der Meckenheimer Kulturtage auf dem Merler Dorfplatz zeigte die KG Merl in ihrem eigenen Zelt verschiedene originale Ornate der Merler Tollitäten mit Prinz, Bauer und Jungfrau. Mit ihrem jeweiligen Sessionsfoto wurden alle Merler Tollitäten ausgestellt. Unsere Kindertanzgruppe „Jecke Merler Pänz“ zeigte den vielen Besuchern warum sie Verbandsmeister geworden sind. Und auch beim diesjährigen Heroldpassagenfest war die KG Merl wieder mit einem Stand präsent und unsere Kindertanzgruppe hatte einen viel beklatschten Auftritt.

Die Sommertour für Mitglieder und Freunde der KG Merl wurde in diesem Jahr ein schönes Sommerfest. Mit Musik, künstlerischen Darbietungen, gekühlten Getränken und Buffet wurde der Abend richtig lang.

Das Oktoberfest der KG Merl auf dem Merler Dorfplatz war bei strahlendem Wetter ein voller Erfolg. Die Gruppen „De Nüggele“ und „Jeckediz“ zeigten ihr Können und natürlich durfte eine Einlage unserer Kindertanzgruppe nicht fehlen. Beim erstmals ausgetragenen „Bierhumpen stemmen“ konnte sich unsere „Jungfrau“ Ralf Diekmann gegen die zahlreiche männliche Konkurrenz durchsetzen und ein Fässchen Kölsch gewinnen.

Bei zahlreichen Bastelstunden wurden wieder viele Überraschungen für den Merler Weihnachtsmarkt zusammengestellt.

Unter unserem Sessionsmotto „Mir kumme met Allemann vorbei“ stand auch unsere Karnevalssitzung mit Party. Im Merler Saal gab es ein super Programm und ausgelassenen Stimmung. Auch ohne eigene Tollitäten in Merl wurde die Session ausgiebig gefeiert. Unsere letzten drei Kinderprinzessinnen zierten den Wagen der KG Merl beim Merler Karnevalszug und auch in Meckenheim waren wir wieder mit einer tollen Gruppe und Kamelle dabei.

Session 2014/2015

Diese Session stand unter einem ganz besonderen Fokus. Und so konnte es natürlich nur ein Sessionsmotto geben „Wunderbar, die KG wird 15 Jahr!“

Unsere Kindertanzgruppe „Jecke Merler Pänz“ wurde in diesem Jahr 2. Sieger bei der Verbandsmeisterschaft.

Wir beteiligten uns auch in diesem Jahr an der Veranstaltung „Dorfkultur“ im Rahmen der Meckenheimer Kulturtage und ließen dieses Mal in unserem Zelt eine Prinzessin in ihrem originalen Ornat erstrahlen.

Das Oktoberfest der KG Merl auf dem Merler Dorfplatz war wieder super besucht. Unsere Kindertanzgruppe war mit von der Partie und die Gruppe „Die Burgstürmer“ heißte richtig ein. Zum zweiten Mal wurde das „Bierhumpen stemmen“ ausgetragenen und wieder konnte mit Ernst Meyer ein KG‘ler gewinnen.


Einer der Sessionshöhepunkte zum 15. jährigen Bestehen war unsere große Jubiläums-sitzung und Party im Merler Saal. Zum Anfang der Sitzung zeigte ein letztes Mal unsere Damen Tanzgruppe unter der Leitung von Claudia Wagner ihre ganze Power und Können. Nach insgesamt vierzehn Jahren Tanzgruppe verabschiedeten sich die Damen mich einem lachenden und einem weinenden Auge. Die meisten der Tänzerinnen waren von Anfang an dabei. Danach ging es Schlag auf Schlag mit vielen Gruppen und einer ganzen Menge Spaß und guter Laune.

Mit den zwei Köttzügen durch Merl wurde Dank der zahlreichen Spenden wieder genügend Kamellegeld für den Merler Karnevalszug gesammelt. Am Karnevalssamstag startete der lang ersehnte Zug durch Merl. Mit vielen Gruppen und Aktiven war der diesjährige Zug einer der längsten in Merl. Die Fußgruppe der KG Merl lief vor ihrem Wagen, der mit blauen Blumen geschmückt ein echter Hingucker war. Es wurde geschmissen was die Kamellebeutel hergaben und die Jecken hatten viel Spaß.

Am Karnevalssonntag ging es mit unserer Fahne und einer großen Gruppe und Kamellewagen zu unseren Freunden nach Meckenheim um hier im Zug mitzugehen.

Im Vorfeld der neuen Session galt es einen neuen Vorstand zu finden, damit dieser Verein und der Karneval in Merl auch weiterhin eine Zukunft hat. Nach mehreren Anläufen gelang dieses Kunststück dann doch noch. Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung im September 2015 wurde Marco Viebahn von den Mitgliedern für zwei Jahre als 1.°Vorsitzender gewählt.

Session 2015/2016

Die neue Session konnte endlich Fahrt aufnehmen. So verwundert es nicht, dass unserer neues Sessionsmotto „Et hätt noch immer jot jejange“ lautet. Leider wieder eine Session ohne keine eigene Tollitäten.

Am 01.10.2015 veranstaltete die KG Merl bei herrlichstem Wetter ihr Oktoberfest auf dem Merler Dorfplatz. Es war von A-Z eine gelungene Veranstaltung. Das schönste Dirndl und die schönste Krachlederne wurden gewählt, Frauen und Männer versuchten sich beim Bierhumpen stemmen (KG’ler verzichteten auf einen Start!) und am Ende wurden wir sogar „leer getrunken“.

Unsere erfolgreiche Kindertanzgruppe „Jecke Merler Pänz“ musste leider vorerst aufgelöst werden, es fand sich in der ganzen Zeit kein geeigneter Übungsraum.

Eine weitere Großbaustelle in diesem Jahr war der Lagerort für das Material der KG Merl. Aufgrund eines Mieterwechsels stand die bis dahin mitgenutzte Garage nicht mehr zur Verfügung. In fast letzter Sekunde gelang es uns in einem freistehenden Raum bei unserem Mitglied Gerd Velden vorübergehend unterzuschlüpfen.

Die Session 2015/2016 wurde für die KG Merl am 11.11.2015 um 19:11 Uhr standesgemäß im Merler Hof eingeläutet.

Der Merler Weihnachtsmarkt stand wettertechnisch unter keinem guten Stern. Durchgehend nass und kalt war es an diesem Tag. Aber die KG Merl stand unerschütterlich ihre Frau und ihren Mann. Pilzpfanne, Vin Glögg und nicht zuletzt unser Eierlikörpunsch erwiesen sich an diesem Tag als ein gutes Verkaufsangebot. Nicht zu vergessen natürlich das Kinderschminken, das sehr gut von den Kindern angenommen wurde, weil wir mit unser stets fröhlichem Mitglied Mar de Torres einen echten Magneten am Start hatten.


Bedingt durch die akute Flüchtlingssituation und der Möglichkeit, dass der Merler Saal für diese Zwecke genutzt werden könnte, musste die KG Merl in dieser Session auf eine eigene Sitzung verzichten. Stattdessen wurde am 08.01.2016 zu einem Tollitätenempfang im Merler Hof geladen. Aufgrund der engen Terminlage in dieser Session konnten zwar nicht alle geladenen Tollitäten unserer Einladung folgen aber mit dem Meckenheimer Prinzenpaar Prinz Michael I. und Prinzessin Heike I., der Meckenheimer Kinderprinzessin Nicole I., dem Queckenberger Prinzenpaar Volker I. und Sandra I. und der Wormersdorfer Kinderprinzessin Antonia I. waren wir doch noch ganz gut aufgestellt. Die Veranstaltung war auch insgesamt sehr gut besucht und war für alle Beteiligten ein Erfolg.

Der Merler Karnevalszug war mit insgesamt 14 Gruppen wieder ähnlich gut bestückt wie in der vergangenen Session. Erwähnenswert an dieser Stelle ist, dass die Gruppe von RW°Merl mit 90 Personen und die Gruppe der KGS Merl mit 100 gemeldeten Personen herausragend besetzt waren. Der Wettergott meinte es außerordentlich gut mit uns in Merl und auch am nächsten Tag beim Meckenheimer Zug. Unsere Gruppe der KG°Merl führte in diesem Jahr den Umzug in Meckenheim an.

Bei unserem Mitglied Michi Bunert konnte langfristig ein Lagerort für das Material der KG Merl gefunden werden.

Am 18.02.2016 musste unser 1. Vorsitzender Marco Viebahn sein Amt leider aus privaten Gründen niederlegen. Die 2. Vorsitzende Kerstin David übernimmt die Aufgaben, bis zur nächsten Mitgliederversammlung, wo über die weitere Vorgehensweise entschieden wird (ggf. Neuwahl des/der 1. Vorsitzenden).

Session 2016/2017

www.kg-merl.de

Orden 2016/2017

"Zesamme simmer stark"

Sessionsorden der 1. KG Merl 2000 e.V.

der Session 2016/2017

 

 

Termine

Der nächste KG-Treff findet am 04.04.2017 um 19:30 Uhr im Merler Hof statt.

Weiterlesen...